Finanzexkursion

Mit den besten Bank-Auszubildenden Bayerns auf Finanzexkursion in Europa

Brüssel, London, Frankfurt - das sind die Ziele einer Finanzexkursion, an der auch unsere Auszubildende, Stefanie Plenagl  aus Geisenfeld, teilnimmt. Sie qualifizierte sich mit ihren herausragenden Leistungen in einem ausbildungsbegleitenden Seminar aus einem Kreis von insgesamt 780 Auszubildenden. Die einwöchige Finanzexkursion führt die 16 Teilnehmer in die bedeutendsten Finanzmetropolen Europas.

Von der Hallertauer Volksbank gefördert

Die Akademie Bayerischer Genossenschaften übernimmt die Organisation und gewährt einen Zuschuss. Die Hallertauer Volksbank als Arbeitgeber übernimmt die Kosten und unterstützt die junge Mitarbeiterin wo möglich. Ausgestattet mit einem Reisekoffer und vom  Arbeitsdienst für diesen Zeitraum befreit, entsendet der Vorstand der Hallertauer Volksbank die 20jährige aus Geisenfeld zur Finanzexkursion.

Vielfältiges Programm

Am Beginn des Programms steht ein Besuch beim EU-Parlament in Brüssel und der bayerischen Landesvertretung. Dabei gewinnen die Teilnehmer eine Vorstellung vom Tagesablauf eines Parlamentariers. Der Aufenthalt am Finanzplatz London sieht einen Besuch bei der namhaften Bank of England und der DZ Bank vor. Zu guter Letzt geht die Reise nach Frankfurt –  dort lässt der genossenschaftliche Verbundpartner Union Investment die Besucher über den Tellerrand blicken und gewährt Einblicke in die genossenschaftliche Finanzwelt. Zu dem umfangreichen fachlichen Programm ist selbstverständlich auch ein spannendes Freizeitprogramm geboten. Eine Stadtführung durch die historische Altstadt Brüssels  oder eine nächtliche Erkundungsfahrt mit einem Doppeldeckerbus in London machen die Exkursion zu einem unvergesslichen Erlebnis.