Missbrauch/Betrugsfall im Online-Banking

Im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines Online-Banking-Teilnehmers ist jeder Verdacht auf Missbrauch/Betrug im Online-Banking unverzüglich der Bank zu melden, um den Schaden bestmöglich einzugrenzen.

Vorgehensweise bei Verdacht auf Missbrauch

  • Ihren Verdacht auf Missbrauch übermitteln Sie uns einfach und schnell über nachfolgendes Formular.
  • Erfolgt Ihre Mitteilung ausserhalb unserer Geschäftszeiten, sperren Sie Ihren Zugang sofort telefonisch über die einheitliche Sperrnotruf-Nummer +49 116 116*
    *Telefonischer Vermittlungsdienst an die zuständige Sperrinstanz; bundesweit gebührenfrei.
  • Unter Umständen können auch Zugangsdaten oder Passwörter ausspioniert worden sein. Ändern Sie umgehend Ihre Zugangsdaten bzw. sperren Sie Ihre Zugänge komplett.  Keinesfalls darf dies von dem infizierten PC aus erfolgen - gleiches gilt auch für Online-Einkäufe.   
Meldung Verdacht auf Missbrauch/Betrug im Online-Banking