Hallertauer Volksbank übergibt Fahrzeug aus der Aktion VRmobil an Gemeinde Pförring

(v.l.n.r.) Florian Bayerl, Leiter der Hallertauer Volksbank in Pförring, Bürgermeister Bernhard Sammiller, Pfarrer Michael Saller, Vorstand Walter Zillner, 2. Bürgermeister Thomas Batz und 3. Bürgermeisterin Luise Resch sowie Martin Busch, Chef des hiesigen Autohauses Busch, freuten sich über das neue VRmobil.

Fahrzeugübergabe am Leonhardimarkt in Pförring

Bereits das 16. Fahrzeug konnte die Hallertauer Volksbank im Rahmen der Aktion VRmobil, die 2007 gemeinsam mit dem genossenschaftlichen Gewinnsparverein und den Volks- und Raiffeisenbanken ins Leben gerufen wurde, übergeben. Gekauft wurde das Fahrzeug beim hiesigen Autohaus Busch. Bürgermeister Bernhard Sammiller und Martin Busch, Chef des Autohauses, brachten ihre Freude zum Ausdruck, dass die Gemeinde nun diesen gut ausgestatteten Kleinbus in den Dienst der Allgemeinheit stellen kann.

Walter Zillner, Vorstandsmitglied der Hallertauer Volksbank, freute sich, das VRmobil im Rahmen des traditionellen Leonhardimarktes an Bürgermeister Bernhard Sammiller übergeben zu können. Da an diesem Tag ja viele Pferde ihren großen Auftritt haben und in der Tiersegnung ihren Segen mit nach Hause nehmen, übergab Zillner passend zum Anlass 125 Pferdestärken - allerdings komprimiert unter der Haube eines Ford Transit Custom. "So wie sich das Pferd vom Arbeitstier zum Freizeitpartner gewandelt hat, wünsche ich auch den künftigen Fahrern dieses VRmobils viel Freude mit diesen Pferdestärken" betonte Zillner in seiner Rede und bedankte sich dabei auch bei allen Gewinnsparern, die mit jedem Los so eine Aktion erst ermöglichen.

Selbstverständlich soll so ein Fahrzeug nicht ohne den kirchlichen Segen seinen Dienst aufnehmen. Pfarrer Michael Saller spendete im Gebet für eine allzeit gute und unfallfreie Fahrt den Segen für das neue VRmobil, das nun erstmals für Fahrten des örtlichen Kindergartens eingesetzt wird.